Blockupy Aktionstag

19. Februar 2015  Landesverband

wie Ihr vermutlich schon wisst will die Europäische Zentralbank (EZB) am 18. März 2015 in Frankfurt am Main ihr neues Hauptquartier offiziell eröffnen.Aus diesem Anlass plant das Blockupy-Bündnis in Frankfurt einen umfangreichen Aktionstag. Damit will das Bündnis öffentlichkeitswirksam gegen die Politik der so genannten Troika aus EU-Kommission, EZB und IWF protestieren, die maßgeblich für das verfehlte europäische Krisenmanagement und das Verarmungsprogramm für Griechenland und andere Teile Südeuropas verantwortlich ist. Angesichts der aktuellen Lage sollen die Aktionen des Blockupy-Bündnisses nicht zuletzt als symbolische Unterstützung für die Politik der neuen griechische Regierung dienen.

 

DIE LINKE beteiligt sich aktiv an den geplanten Protesten und ruft insbesondere dazu auf, sich an der Bündnisdemonstration am 18. März 2015 durch die Frankfurter Innenstadt zu beteiligen. Die Demonstration beginnt um 17 Uhr am Römerberg.

Der Fahrplan des Blockupy-Bündnisses am 18. März sieht insgesamt wie folgt aus:

ab 6 Uhr: Spaziergänge im Frankfurter Osten, dem neuen Standort der EZB

14 Uhr: Beginn der Kundgebung auf dem Römerberg

17 Uhr: Großdemonstration ab Römerberg durch die Frankfurter Innenstadt

Am 17. März 2015 findet darüber hinaus um 17.30 Uhr eine Veranstaltung der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag mit internationalen Gästen im Frankfurter DGB-Haus statt.

Im Anhang findet Ihr eine Kopiervorlage, die zur Mobilisierung und Bekanntmachung des Aktionstages vor Ort verbreitet werden kann.

Unter http://www.die-linke.de/politik/aktionen/blockupy-2015/ findet ihr aktuelle Informationen zum Aktionstag und weiteres Material zum Download.

 

Wenn Ihr über künftig immer aktuell über die weiteren Vorbereitungen des Blockupy-Aktionstages informiert bleiben möchten, nehmen wir Euch auch gerne auf unseren Blockupy-Aktiven-Verteiler auf.

 

Für Rückfragen steht Euch im Bereich Kampagnen und Parteientwicklung Nadia Zitouni jederzeit gerne zur Verfügung (nadia.zitouni@die-linke.de, (030) 24 009 275).

 

Pascal Meiser

Leiter Bereich Kampagnen und Parteientwicklung

 

DIE LINKE

Bundesgeschäftsstelle

Kleine Alexanderstr. 28

10178 Berlin

 

Fon: 030/24009-341

Fax: 030/24009-480

 

www.die-linke.de

 

Wenn Sie regelmäßig Informationen über die Arbeit der LINKEN erhalten möchten, können Sie über www.die-linke.de/newsletter unseren wöchentlichen Newsletter abonnieren.

 

Sie wollen jetzt selbst aktiv werden? Einfach auf www.linksaktiv.de als Unterstützer/-in melden!

 

Wenn Sie DIE LINKE finanziell unterstützen möchten, können Sie über www.die-linke.de/spenden online spenden oder direkt an:

Parteivorstand DIE LINKE, IBAN: DE38100900005000600000, BIC: BEVODEBB, Berliner Volksbank eG, Verwendungszweck: Spende.

 

 


Hinterlasse einen Kommentar