Mietshäusersyndikat: Kostengünstiger Wohnraum

08. Februar 2018  Allgemein

Stadträte Martin Auerbach und Tobias Hardt laden zum Informationsabend über Möglichkeiten für kostengünstigen Wohnraum ein. Foto: DIE LINKE

Am Montag, 12. Februar, 19:30 Uhr veranstaltet DIE LINKE Esslingen einen  Infoabend mit dem Mietshäusersyndikat im Jugendhaus Mettingen. Was ist das Mietshäusersyndikat? Das Mietshäusersyndikat hat sich zum Ziel gesetzt, kostengünstigen Wohnraum (20% unter dem Mietspiegel) anzubieten und hat aktuell 123 Wohnprojekte deutschlandweit, in denen Einzelpersonen, Familien und Initiativen unter einem Dach zusammen leben und wohnen. Auch in Esslingen könnte ein derartiges Wohnprojekt entstehen, wenn es interessierte Menschen gibt, die sich für die Idee begeistern können und geeignete Objekte gefunden werden. Genau diese Menschen mit und ohne passendes Objekt möchten wir miteinander ins Gespräch bringen. Bis die Stadt Alternativen für kostengünstigen Wohnraum entwickelt, wollen wir nicht warten.

Wie genau die Arbeit des Mietshäusersyndikat funktioniert, was dabei zu beachten ist und wie es in anderen Kommunen (allen voran Tübingen) bereits umgesetzt wird – hierzu gibt Timon Haidlinger Informationen und steht auch für Rückfragen zur Verfügung.

DIE LINKE möchte mit dieser Veranstaltung eine Reihe von Infoabenden in einzelnen Stadtteilen beginnen, um in der Fläche präsenter zu werden und mit Leuten vor Ort ins Gespräch zu kommen.

Allen Närrinnen und Narren wünschen wir auf diesem Wege eine glückselige Fasnet und anschließend eine besinnliche Fastenzeit.

 

Termin:

  • Montag, 12. Februar, 19:30 Uhr, Jugendhaus Mettingen, Altenbergweg 15, Vorstellung Mietshäusersyndikat.


Hinterlasse einen Kommentar