Schlagwort: Ausbildung

Die Linke Kirchheim setzt sich gegen Befristete Arbeitsverträge und Leiharbeit ein

30. September 2015  Arbeitswelt, Presse

Die Linke Kirchheim setzt sich gegen Befristete Arbeitsverträge und Leiharbeit ein

Pünktlich zum Schulbeginn verteilte die Ortsgruppe der Linken, zusammen mit dem Landtagswahlkandidaten Heinrich Brinker, vor den Eingängen der Schöllkopfschule und der Max-Eyth-Schule eine kleine Frühstückstüte und Informationsmaterial an die herbei strömenden Schüler.
Ziel dieser Aktion war, auf die stark gestiegene Anzahl der befristeten Arbeitsverhältnisse hinzuweisen, deren Anteil an den Beschäftigungsverhältnissen sich in den letzten Jahren fast verdreifacht hat. Davon sind gerade die jungen Menschen und Berufseinsteiger besonders betroffen. Jeder vierte von ihnen muss mit einer befristeten Arbeitsstelle rechnen und von den jungen Frauen ist jede zweite betroffen. Wie soll da eine Zukunfts- und Lebensplanung möglich sein?
Berufseinsteiger landen auch besonders häufig in Leiharbeit und Werkverträgen. Sie verdienen nach einer DGB-Studie Leiharbeiter gerade mal halb soviel, wie regulär beschäftigte.
Gemeinsam und mit langem Atem können wir Druck auf die Regierung aufbauen, diese Verhältnisse zu ändern. Wie das gelingen kann, zeigt das Beispiel Mindestlohn.

Erhöhung der Kindergartengebühren

25. März 2015  Bildung, Kommunalpolitik
Erneut der Griff ins Portemonnaie der Eltern

Die Kita- Gebühren sollen wieder einmal kräftig erhöht werden. Obwohl die anderen Parteien mittlerweile eingesehen haben, dass in den Kindertageseinrichtungen Bildung stattfindet und diese im Zuge der Lernmittelfreiheit kostenlos sein muss, greifen sie in die Taschen der Eltern. Vorschläge der LINKEN für Mehreinnahmen durch die Erhöhung der Gewerbesteuer oder einer Initiative für die Vermögenssteuer bei den Haushaltsberatungen sind zurückgewiesen worden.

Dass Kita-Gebühren vermieden werden können, zeigt die Stadt Heilbronn, die ihren Kindern zwischen 3 und 6 Jahren die Kita kostenlos anbietet. Das Land Rheinland- Pfalz ermöglicht sogar allen Kindern zwischen 2 und 6 Jahren die Kita gebührenfrei. Die SPD hat ihren Wählerinnen und Wählern den kostenlosen Besuch der Kindertagesstätten versprochen – war das nur ein Wahlversprecher? Auch Andrea Lindlohr (Grüne) hat ein letztes Kindergartenjahr unentgeltlich in Aussicht gestellt. Daher wird es jetzt höchste Zeit, bei der Landesregierung initiativ zu werden, anstatt im Wahlkreis zuzusehen, wie die Gebühren auch noch erhöht werden. In Kindertagesstätten wird von Anfang an Bildung vermittelt. Die Neugier und der Wissensdrang der Kinder werden gestillt; ihnen wird genügend Raum zum Experimentieren gegeben. Die Kinder erlernen Gemeinschaftssinn, sich zu helfen und miteinander zu teilen, Rücksicht zu nehmen aber, auch selbstbewusst hin zu stehen. Solche Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein, das ist eine Aufgabe der ganzen Gesellschaft.

IG Metall Werkstatt Luxor: Gelebte internationale Solidarität

24. Januar 2015  Internationales

Logo IGM Ausbildungswerkstatt Luxor

Seit 2011, seit dem arabischen Frühling, engagiert die IG Metall Esslingen sich im oberägyptischen Luxor für ein Ausbildungsprojekt. An der beruflichen Odaysat Schule in Thoth nahe Luxor sind zwei Ausbildungswerkstätten geplant: eine für Elektriker, eine für Sanitärfachleute. Jeweils 20 Schüler sollen dort in zwei Jahren zu guten Handwerkern ausgebildet werden, um so eine Perspektive für ihr Leben zu bekommen.

Jetzt begannen die ersten zwanzig jungen Männer mit ihrer Ausbildung zum Elektriker.

Dass dies möglich ist, ist der Idee und dem Engagement des 2013 verstorbenen 1. Bevollmächtigtren der IG Metall Esslingen, Sieghard Bender, zu verdanken. Er knüpfte die Kontakte zu den offiziellen Stellen in Ägypten und Deutschland einerseits und gewann die Mitarbeit von Firmen hier in und um Esslingen andererseits.

Seit Sieghard Benders Tod wird das Projekt weitergeführt vom Jugendsekretär der IG Metall Max Czipf und Gesa von Leesen.

Der aktuelle Stand wird in diesem Newsletter beschrieben:

2015_01_Newsletter_Ausbildungswerkstatt

Mehr zur Geschichte der Ausbildungswerkstatt finden Sie hier.

Wir wünschen dem Projekt weiterhin viel Erfolg!