Kundgebung und Konzert für Julian Assange

Stadtrat M. Auerbach, unser OB-Kandidat, lädt, zusammen mit der Mahnwache, ein zu Kundgebung und Konzert: “Freiheit für Julian Assange!”

Der Gründer von “WikiLeaks”, der Australier Julian Assange, wird am 3. Juli dieses Jahres 50 Jahre alt. Grund genug für uns, eine Kundgebung zu machen: Julian Assange Solikundgebung am Samstag, 3. Juli 2021, 17:30 Uhr, Marktplatz Esslingen.

Ohne Julian Assage und Chelsea Manning keine Veröffentlichung von Kriegsverbrechen der USA, Englands und der NATO in Afghanistan, im Irak, in Libyen, in Syrien und anderswo. Ohne “WikiLeaks” und Edgar Snowden wüssten wir nicht, wie und wo überall uns die NSA bespitzelt. Insgesamt 11 Jahre lang ist Julian nun in Isolation; zunächst in der Botschaft Ecuadors; und nun seit über zwei Jahren im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh bei London. Leider soll Julian Assange immer noch angeklagt werden und falls er an die USA ausgeliefert wird, für 175 Jahre wegen Landesverrats weggesperrt bleiben! Professor Dr. Nils Melzer, der Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für Folter, nennt die verschiedenen Verfahren gegen Julian und seine Behandlung das was sie sind: Folter.

Wir sagen: Nein! Nicht wer Kriegsverbrechen und Bespitzelung aufdeckt muss ins Gefängnis, sondern wer sie begeht!

Da zu einer guten Feier auch Musik gehört, werden uns die Band “Buschläufer”, die “Treibgutkomplizen” sowie „Leaf und die Saitenstrolche“ konzertant durch die Kundgebung begleiten. Redebeiträge wird es u.a. von Eberhard Kögel von „Die Anstifter“, der Roten Hilfe und Janka Kluge geben. Hauptrednerin ist MdB Heike Hänsel aus Tübingen. Sie hat Julian Assange schon mehrmals im Gefängnis besucht; und soweit dies möglich war, an den Prozessen gegen Julian als Beobachterin teilgenommen.

Termin: Kundgebung und Konzert “Freiheit für Julian Assange” am Samstag, 3. Juli 2021, 17:30 Uhr, Marktplatz Esslingen. Helfer:innen finden sich bitte schon ab 17:00 Uhr ein. Eintritt frei – Spenden erbeten.